Einzel KT






    © 2006 - 2016 by
    Susanne Bohnsack
 
Programmbeschreibung WinLaufen
Bei der Entwicklung von WinLaufen wurde auf einfache Bedienbarkeit und übersichtliche Darstellung größten Wert gelegt. Mit WinLaufen kann ein Wettkampf effizient und schnell vorbereitet, abgewickelt und ausgewertet werden. Das Programm zeichnet sich außerdem durch eine flexible Handhabung und vielfältige Möglichkeiten bei der Auswertung aus.
Programmfunktionen
  • Einfache und kontinuierliche Eingabe von Teilnehmerdaten, kein langwieriges Ausfüllen von Karteikarten
  • Übernahme von Teilnehmerdaten aus Excel-Dateien
  • Sortierbare Tabellen
  • Startnummernauslosung und -vergabe nach Punkten und weiteren Möglichkeiten
  • Automatische Zuordnung der Teilnehmer zu Altersklassen
  • Manuelle Zuordnung durch "Hochstufen" möglich
  • Wettkampfgerechte Eingaberoutinen in der Abwicklung
  • Vielfältige Optionen zur Erstellung von Melde-, Start- und Ergebnislisten
  • Frei editierbare Textfelder für Zusatzangaben in der Ergebnisliste
  • Einfügen von Sponsoren-Logos
  • Wertung nach Altersklassen und Kategorien
  • Startgeldquittungen, div. Statistiken
  • Mannschaftswertung, Pokalwertung
  • Export von Teilnehmerdaten für den Urkundendruck
  • Mit WinLaufen erstellte Meldedaten, Altersklassen, Punktwertungen usw. können für spätere Wettkämpfe wiederverwendet werden
Wettkampfarten
  • Einzelstart
  • Massenstart
  • Skiathlon (Double-Pursuit)
  • KO-Sprint
  • DSV-Sprint
  • Schießen RWS-Cup
  • Verfolgung RWS-Cup
  • Alpine Fahrformen
  • Techniksprint
  • Kombination (Verfolgung)
  • Staffel
  • Sprintstaffel
Peripheriegeräte
  • TKI-10 (Haseltal-Zeitmessteam GbR)
  • Terminals von Uwe Brechenmacher (UB Datentechnik)
  • CCt SZ 600/2000, SZ 400
  • Transponder-System TAGHeuer Protime Decoder
  • Race Result Decoder 5000 Series
  • TAGHeuer Chronoprinter 705, 540, 520, 505, 502
  • ALGE TdC 8000/8001 und 4000, Timer S4 und S3, Timy und Timy 2, Comet
  • Microgate Racetime 2
  • Sportronic
  • HoRa 2000 (elektronische Schießanlage der Fa. Kleinekathöfer)
  • Div. Großanzeigetafeln
Reglement
  • Ergebnisliste Langlauf und Techniksprint in Zehntelsekunden, Sprintwettkämpfe und Alpine Fahrformen in Hundertstelsekunden
  • Startreihenfolge nach FIS-Sprintpunkten und FIS-Distanzpunkten
  • Angabe der Trikotfarbe in der Startliste
  • Wettkampfserien: Zwischen- und Endwertung für unterschiedliche Platzierungen bei gleichem Punktestand
  • Serienwertung aus ausgewählten Rennen bei Unterteilung z. B. in Sprint- und Distanzwettkämpfe (3 Gruppen möglich)
  • Erstellung von XML-Ergebnisdateien gemäß FIS-Reglement für FIS-Wettkämpfe
  • KO-Sprint: Berücksichtigung der Platzierung aus dem Prolog für die Finalrunden
  • Biathlon: regelkonforme Durchführung eines Doppelstarts mit zwei Starttoren bei Verwendung der Schnittstelle TKI-10 vom Haseltal-Zeitmessteam oder CCt SZ 600/2000